Dezember 2010: Interview mit Mabelayne

Mabelayne ist 13 Jahre alt und hat in diesem Jahr die Grundschule bei EducArte abgeschlossen. Ihre beiden jüngeren Geschwister Clarissa und Adrian gehen ebenfalls zu EducArte.
Mabelaynes Mutter ist alleinerziehend und arbeitet in einem Schönheitssalon. Die Familie teilt sich 1 Zimmer bei den Großeltern.
Eileen: Seit wann kommst du schon zu EducArte?
Mabelayne: Seit diesem Jahr.
Eileen: Gefällt es dir bei EducArte?
Mabelayne: Ich mag EducArte. Hier lehren sie uns auch andere Sachen und bieten Kurse an, die andere Schulen nicht haben, z.B. Sexualkunde, Theater, Psychologie und Kunst.
Eileen: Deine Mama arbeitet jeden Tag. Hilfst du ihr im Haushalt?
Mabelayne: Ja, ich spüle das Geschirr und räume das Zimmer auf.
Eileen: Du magst Kunst, nicht wahr?
Mabelayne: Ja, sehr. Im Mai waren wir mit den anderen in einem Kunstzeltlager, wo man uns verschiedene Techniken gezeigt hat. Und vor 2 Wochen war das alljährliche Kunstfestival in Antigua.
Eileen: Bei diesem Festival hast du sogar ein Kunststipendium für ein Jahr gewonnen. Wofür war das?
Mabelayne: Mein Werk heißt “Der Mensch und das Tier” und der Jury hat es gefallen.
Eileen: Wie fühlst du dich mit diesem Preis?
Mabelayne: Ich bin sehr glücklich und aufgeregt und werde dieses Stipendium nutzen, um mehr Techniken zu lernen.
Eileen: Was bedeutet dir die Kunst?
Mabelayne: Durch das Malen kann ich meine Gefühle und Emotionen besser ausdrücken als mit Worten.
Eileen: Du bist nun fertig mit der Grundschule. Im nächsten Jahr wirst du daher nicht mehr bei EducArte sein. Was wirst du tun? Mabelayne: Ich weiß zwar noch nicht wo, aber ich werde auf jeden Fall weiterhin zur Schule gehen. Eileen: Was wirst du am meisten vermissen?
Mabelayne: Alles… meine Freunde, die Lehrer und all die außerschulischen Aktivitäten. Es wird mir fehlen, meine Zeit mit den Leuten von EducArte zu verbringen.
Eileen: Vielen Dank und viel Glück und Erfolg in der neuen Schule.
Mabelayne: Kein Ursache und danke schön.